2010

Hier finden Sie sämtliche Berichte und Veranstaltungen des Jahres 2010!

***

Dezember 2010

Die Stadt Jever hat uns eine Freilauffläche zugesichert. Smile

Diese Entscheidung ist per Verwaltungsausschuss bereits beschlossen worden. Das Gebiet wird die Grünfläche am Schurfenser Weg von ca. 4 Hektar werden. Nun erarbeiten wir mit der Stadt die notwendigen Vereinbarungen. Wir werden an dieser Stelle weiter darüber berichten.

***

Am 03.12. haben wir unsere Jahreshauptversammlung in den Räumen des Schützenvereins Schortens abgehalten. Die schlechten Wetterverhältnisse hielten auch einige Mitglieder aus Wangerland nicht davon ab, zu der Veranstaltung zu erscheinen. An alle Mitlgieder, die erschienen waren, ein herzliches Dankeschön!

***

September 2010

Auch in diesem Jahr war unser Verein mit einem Stand auf dem Oktoberfest in Heidmühle vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein am Sonnabend konnten wir viele, interessante Gespräche führen. Der Verkauf von selbstgebackenen Hundeleckerchen wurde von Hundefreunden gut angenommen.

Herzlichen Dank an unsere fleißigen Bäcker: Iris Tenge, Petra Onnen und Alex Waltmann

Am Sonntag war trotz des anhaltenden Regens unsere Fotoaktion mit Andreas Heitmann (http://www.tierfoto-friesland.de/) ein voller Erfolg. Herr Heitmann fotografierte den ganzen Nachmittag ohne Pause und die Kunden waren von der Qualität der Bilder, sowie von ihren Hunden begeistert.

Wir bedanken uns bei Herrn Heitmann, der unserem Verein ehrenamtlich an diesem Tag zur Verfügung stand. Insgesamt konnte der Verein durch den Verkauf der Hundebilder 540 Euro auf das Vereinskonto einzahlen.

Vielen Dank auch an das Ehepaar Popken (Zoo und Co), die uns eine schöne Fotoecke für die Aufnahmen zur Verfügung stellten.

Danke sagen möchten wir auch unserem Schriftführer Arne Schober, der Herrn Heitmann am PC zur Verfügung stand und unermüdlich Bilder katalogisierte und zusammen mit den Kunden am PC die schönsten Bilder auswählte. Danke Arne!

Es war ein erfolgreiches, schönes Wochenende!

 

 

August 2010

Am 24.08. waren die erste und zweite Vorsitzende zu einem Gespräch bei Jever´s Bürgermeisterin Frau Dankwart. Nach wie vor hat die Stadt Jever zwar ihr Interesse an Freilaufgebieten signalisiert, jedoch sind die Flächen beschränkt. Der Trimm-dich-Pfad hinter dem Freibad und der Jugendherberge könnte als Freilauffläche ausgewiesen werden. Bereits jetzt sind dort viele freilaufende Hunde anzutreffen. Da sich dieses Gelände außerhalb der geschlossenen Ortschaft befindet, ist dieses auch zulässig. Die Stadt wird den Vorschlag des Vereins prüfen, auch während der Brut- und Setzzeit Hunde unangeleint laufen zu lassen.

Eine zeitliche Regelung analog zur Stadt Schortens für andere Gelände wird geprüft. Die Stadt wird evtl. eine Broschüre mit den Freilaufmöglichkeiten für Hunde erstellen.

***

Juli 2010

Ständig erreichen uns Mails und Anfragen, wann denn nun endlich das Huntsteergelände eingezäunt wird. Dazu möchten wir gern Stellung beziehen:

1. Das Gelände wird eingezäunt, wenn wir die finanziellen Mittel dafür haben. Jeder Mitgliedsantrag, jede noch so kleine Spende bringt uns unserem Ziel ein wenig näher. Es geht immerhin um 8 Hektar, die mit einem Zaun versehen werden sollen.

2. Hier ist ein Bild von dem Gelände. Die rote Linie kenntzeichnet das gesamte, einzuzäunende Gelände. Die blaue Linie kenntzeichnet den Bereich, den wir aus Spendengeldern bereits zusammen sparen konnten.

 

 

Beschilderung des Huntsteert als Hundefreilaufgebiet

Endlich ist die Beschilderung an dem Gebiet Huntsteert in Schortens aufgestellt worden. Diese Schilder weisen nun das Hundefreilaufgebiet aus. Ebenso sind 2 Mülltonnen für die Kotentsorgung an 2 Eingängen plaziert worden.

Wir sagen der Stadt Schortens herzlichen Glückwunsch zum ersten, offiziellen Hundefreilaufgebiet in Friesland!

***

DANKESCHÖN!

Am Samstag, den 27.03.2010 fand unser Benefizkonzert zu Gunsten der Freilaufflächen im Schützenhof Jever statt.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern bedanken, die dieses Konzert möglich gemacht haben:

Der Schützenhof in Jever - der uns für diesen schönen Abend seinen großen Saal kostenlos zur Verfügung gestellt hat

Unsere Super-Band Herr D. - die fantastisch und einfach nur klasse gespielt haben - kostenlos für den Verein!

Die Gärtnerei Otten - für den gespendeten, wunderschönen Blumenschmuck

Die Teilnehmer unserer Hundemeile, die mit ihren liebevoll dekorierten Ständen die Besucher begeisterten:

Tierschutzverein "Aktiv, Friesland und umzu e. V."

Frau Sabine Bijnen, "Hundeleben retten e. V."

Rettungshundestaffel "Ems-Jade e. V."

Ilona Dau "Tierheilpraktikerin"

"Horses Diner"

"Hunde helfen Menschen e. V."

"Tierschutz im Unterricht e. V."

"Tierrechtsbewegung e. V."

Danke auch an Frau Heide Bastrop, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Schortens - für ihr Kommen und ihr Interesse an unserem Verein

Ein ganz besonderes Dankeschön an unsere fleißigen Helfer an diesem Abend: Alexandra Waldmann, Katja Tüllmann, Jürgen Pape, Heiko Janßen, Joel Freybott, Sheline Freybott

Dankeschön für einen gelungenen, wunderbaren Abend!

Gisela Janßen und Jacqueline Schober

 

Januar 2010: Eine weitere Hürde haben wir hinter uns. Am 30.01.10 ist uns durch das Finanzamt Wilhelmshaven die Gemeinnützigkeit anerkannt worden!

***

Auf eine Nachfrage der ersten Vorsitzenden bei der Stadt Schortens bezüglich der Verträge für die Einzäunung des Huntsteert Gebietes wurde mitgeteilt, dass personelle Schwierigkeiten die Ausarbeitung der Verträge hinauszögern.

Am 12.01. wurden Gespräche mit Wangerlands Bürgermeister Herrn Hinrichs und dem Leiter des Ordnungsamtes geführt. Die Gemeinde Wangerland wird sich nach geeigneten Flächen für die Freilaufgebiete umsehen, ein Gebiet wurde bereits in die engere Wahl genommen. Ebenso sprach der Vorstand das Thema "Anleinpflicht am Hundestrand" an und diskutierte über Möglichkeiten, in diesem Bereich die Anleinpflicht zu erlassen und statt dessen seitliche Begrenzungen zu den Badestränden aufzustellen.

Bürgermeister und Odnungsamtsleiter gaben sich aufgeschlossen und werden die o. g. Dinge entsprechend prüfen.

Wir werden berichten!

***

Ansonsten mahlen die Mühlen für unseren Geschmack ein wenig langsam. Leider haben wir noch immer keine Verträge von der Stadt Schortens erhalten, die Beschilderung des Gebietes "Huntsteert" lässt auch auf sich warten. Als Vorsitzende des Vereins werden wir konsequent nachfragen, um unser Ziel, nämlich die Einzäunung des Huntsteert, endlich voran zu treiben.

 

© 2017 Homfeldt - Kreatives Marketing