2011

Mai 2011

Hier noch einmal unser Hilferuf: Wir brauchen engagierte Menschen, die uns in ihrer Stadt über mögliche Freilaufflächen informieren! Jeder kennt seine Stadt am besten und weiß über Wege, Gelände, etc. besser Bescheid als wir. Bitte schaut euch um und nennt uns Gebiete, die für Freilaufflächen interessant sein könnten.

***

Unser angekündigtes Freilaufgebiet in der Stadt Jever ist leider von der Stadt zurück genommen worden. Es handelte sich um ein großes Stück Gewerbefläche. Die Stadt hat nun ein Angebot bekommen, es zu verpachten, daher muss die Freilauffläche weichen. Wir werden in Kürze mit der Stadt nach anderen Alternativen suchen.

***

Unsere gestellten Anträge (siehe Februar) wurden bislang immer wieder vertagt, daher ist darüber noch nicht entschieden worden. Nun soll es aber endlich weiter gehen und wir sind sehr zuversichtlich, dass es voran geht. Die Mühlen der Verwaltung mahlen langsam...

***

Aber es gibt auch Positives zu berichten: Iris Tenge und Erwin Masuchowitz haben sich bereit erklärt, den Vorstand zu entlasten und das Gebiet "Wangerland" im Auge zu behalten, sowie Gespräche mit den Behörden zu führen, damit wir auch dort auf die Dringlichkeit von Freilaufgebieten (besonders im Urlaubsgebiet Wangerland) aufmerksam machen. Vorgespräche wurden ja bereits vom Vorstand mit dem Bürgermeister und dem Leiter des Ordnungsamtes geführt. Unbequeme Dinge werden aber anscheinend schnell wieder vergessen. Und wir sind ja schon etwas nervig, wenn es um Freilaufflächen geht. Laughing

Vielen Dank für eure Hilfe und euren Einsatz, Iris und Erwin!

***

April 2011

Unsere Reinigungsaktion

Die Reinigungsaktion im Huntsteert am 08.04. war ein voller Erfolg. Ca. 35 fleißige Helfer fanden sich pünktlich um 15.00 Uhr am Parkplatz des Geländes ein, um die 8 Hektar von Hundekot und Müll zu befreien. Einige Helfer waren sogar schon unterwegs und sammelten fleißig Müll. Spontan halfen uns dann auch noch Spaziergänger beim Aufräumen, die gerade mit ihren Hunden im Gelände unterwegs waren.

Vielen Dank euch allen!

Von der Stadt wurden uns Müllsäcke zur Verfügung gestellt und wir bekamen kostenlos Erde und Schotter geliefert, um die Wege auszubessern. Einige Hunde hatten sehr große Löcher gebuddelt, die unsere Helfer mittels Erde, Schubkarren und Schaufeln wieder auffüllten. Mit dem Schotter konnten wenigstens ein paar Stellen aufgefüllt werden, die nach Regengüssen matschig und kaum begehbar sind. Leider hat es nicht für alle Wege gereicht.

Erschreckend viel Müll wurde zusammengetragen. Am Ende waren 11 große Säcke Abfall zusammen gekommen, die in den nächsten Tagen von der Müllabfuhr kostenlos abgeholt werden.

Nach getaner Arbeit wurde vor der Huntsteertscheune beim Geflügelzuchtverein gegrillt. Der Verein stellte uns hierfür einen großen Grill zur Verfügung.

Unsere Spendendose wies zum Schluss der Aktion immerhin 50 Euro Spenden auf und wir konnten spontan 2 neue Mitglieder gewinnen.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir der Stadt Schortens, besonders Frau Petra Kowarsch, für ihre Kooperation und Hilfe, dem Geflügelzuchtverein, sowie unseren vielen Helfern, durch die sogar eine Müllsammelaktion einfach nur Spaß gemacht hat.

 

 

März 2011

Reinigungsaktion Huntsteert!

In den letzten Wochen wurde der Huntsteert zunehmend von einigen Mitbürgern als Müllabladeplatz genutzt. Zahlreiche, kaputte Bierflaschen, Plastiktüten, Papier (hauptsächlich Chipstüten), sowie Tetrapacks liegen in Massen dort herum.

Damit unser Freilaufgelände wieder sauber wird, haben wir eine Reinigungsaktion geplant. Am 08.04. hoffen wir auf viele Freiwillige, die bereit sind, das Hundefreilaufgebiet zusammen mit uns zu reinigen. Müllbeutel erhalten wir von der Stadt, Handschuhe und evtl. alte Grillzangen zum Aufsammeln von Müll müssen selbst mitgebracht werden.

Nach getaner Arbeit werden fleißige Helfer an der Huntsteertscheune Würstchen für uns grillen, die uns mit Sicherheit nach getaner Arbeit gut schmecken werden.

***

Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 01.04. findet unsere Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Schützenvereins Schortens statt. Wir hoffen auf rege Beteiligung unserer Mitglieber, denn wir haben viel zu erzählen.

***

Anträge wurden verschoben!

Unsere Anträge für den Verwaltungsausschuss wurden von der Stadt auf Mitte April verschoben!

***

Februar 2011

Anträge, Anträge, Anträge.....

Eigentlich wollten wir ja "nur" einen Zaun zur Sicherung der Hunde und des Wildes um das Freilaufgebiet ziehen.....!
Nun haben wir nach der Begehung am 16.02. durch den Leiter des Bauhofs Herrn Schweppe und Herrn Strach, Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt, sowie dem Vorstand unseres Vereins einen Antrag bei der Stadt auf Hilfe des Bauhofs gestellt, damit dieser eine Schneise schlagen kann, sonst kann bei dem Wildwuchs um das Gelände herum kein Zaun gesetzt werden, sowie den Antrag auf Hilfe des Bauhofs beim Aufstellen des Zaunes. Danach müssen wir mit dem Wasser- und Bodenverband die Gräben abgehen und sehen, wie viel Meter Platz wir zu den Gräben lassen müssen, damit diese noch aufbereitet werden können.

Etwa Mitte März dürfen wir frühestens mit einer Antwort rechnen, da unsere Anträge in die Verwaltungsausschuss gehen und dort beraten werden. Diese Sitzung ist nicht öffentlich, also dürfen wir nicht daran teilnehmen.

 

© 2017 Homfeldt - Kreatives Marketing